Das Nachrüsten einer thermischen Solaranlage ist in fast jedem Haushalt möglich, wobei das Alter des Hauses keine Rolle spielt. Bei einem direkten Einbau der thermischen Solaranlage in einen Neubau muss der Wasserspeicher nicht ausgetauscht werden. Dadurch sparen Sie Energie. Zudem kann die Solarleitung bei einem Neubau kostengünstiger installiert werden. Circa 80 Prozent der Energie im Haushalt werden in Form von Wärme und Warmwasser verbraucht.
Durch eine thermische Solaranlage sparen Sie Energiekosten und werden unabhängiger von der Preispolitik der Öl- und Gasindustrie. Eine thermische Solaranlage kann im jährlichen Durchschnitt 10-30% ihrer Heizkosten oder ungefähr 60% ihrer Kosten für die Warmwasserbereitung übernehmen, je nachdem, welches System Sie bevorzugen.
Dadurch rechnet sich Solarwärme durch eine thermische Solaranlage bei den absehbaren Energiepreissteigerungen langfristig für jeden Haushalt.